Geox outlet

In Schuhen von Geox können die Füße im wahrsten Sinne des Wortes atmen. Dank eines patentierten Systems, bei dem die in der Laufsohle eine Perforation eingearbeitet wird, entsteht im Schuh selbst ein natürliches Luftklima. Gleichzeitig muss man keine Angst vor nassen Füßen haben, da eine spezielle wasserdichte Membran dafür sorgt, dass Wasser nicht eindringen kann.

Auf der Suche nach einer großen Auswahl an Schuhen dieser Marke zu günstigen Preisen sollte man einen Blick in ein Geox Outlet werfen.

Gegründet wurde das Unternehmen, das mittlerweile an der Börse notiert wird, im Jahr 1995 vom Italiener Mario Moretti Polegato. Er hatte zufällig entdeckt, dass sich das Mikroklima in Schuhen durch in die Sohle gebohrte Löcher ganz leicht verbessern lässt. Auf der Grundlage dieser eigentlich recht simplen Idee entwickelte er anschließend das Konzept weiter und patentierte schließlich die Herstellungsweise.

Zunächst hatte Polegato versucht, dieses neue Konzept in Kooperation mit anderen Herstellern auf dem Markt zu etablieren. Dieser Versuch scheiterte jedoch aus verschiedenen Gründen, so dass er sich dann Mitte der 90er Jahre dazu entschloss, seine eigene Firma zu gründen, um so das Konzept zu vermarkten. Schnell gelang der Firma mit diesem einzigartigen Verkaufsargument der Durchbruch, und nur vier Jahre später wurde die Produktpalette bereits um Oberbekleidung erweitert, die unter der Marke Geox apparel verkauft wurde.

Während zu diesem Zeitpunkt die Geschäfte noch fast ausschließlich innerhalb von Italien abgewickelt wurden, bekannt ab 2000 die Internationalisierung von Geox. Zunächst wurden verschiedene Geschäfte außerhalb der italienischen Grenzen eröffnet, im Herbst 2004 folgte dann der Gang an die Mailänder Börse. Im Jahr 2008 lag der Umsatz bereits bei mehr als 800 Millionen Euro, wobei Schuhe mit rund 90 Prozent noch immer der weitaus wichtigste Teil der  Produktpalette sind.

Vertrieben werden die Schuhe von Geox sowohl über den Fachhandel als auch über eigene Geschäfte und Geox Outlets. Das gilt sowohl in Italien selbst als auch im Ausland; etwa zwei Drittel des gesamten Umsatzes generiert die Firma außerhalb des eigenen Heimatmarktes. Trotz der rasanten Entwicklung, die das Unternehmen in den vergangenen Jahren genommen hat, sind immer noch rund 70 Prozent der Aktien im Besitz der Gründerfamilie.

Im Bereich Marketing hat Geox in den vergangenen Jahren unter anderem auf den Sport gesetzt.

Als Hauptsponsor eines Radsportteams war die Firma bis Ende 2011 aktiv und präsentierte so vor allem Sportschuhe, die sich seit 2008 im Sortiment finden. Ein Jahr später kamen auch spezielle Golfschuhe mit dem patentierten Konzept von Geox hinzu. All diese Produkte findet man heute im gut sortierten Geox Outlet.

Innerhalb von etwas mehr als einem Jahrzehnt hat diese italienische Marke also durch ein einzigartiges Konzept, hochwertige Verarbeitung und geschicktes Marketing einen großen Marktanteil auf dem umkämpften Markt für Schuhe gewonnen. Zu den Zielgruppen zählen heute Männer, Frauen und Kinder, von Ballerinas über Sportschuhe bis hin zu schicken Modellen aus Leder ist das Angebot groß. Bei einem Besuch im Geox Outlet kann man sich davon selbst überzeugen und zudem von günstigen Preisen für alle Schuhe profitieren.

Das Erfolgsgeheimnis, auf dem das Unternehmen von Beginn an aufgebaut wurde, sind die ganz speziellen Sohlen der Schuhe. Dieses Konzept ist bis heute kaum mit anderen Herstellern vergleichbar, so dass Geox damit nach wie vor ein echtes Alleinstellungsmerkmal hat. Auf der Grundlage einer einfachen und zugleich genialen Idee wurden nach und nach vielfältige Kollektionen entwickelt, die sich allesamt durch die hohe Fertigungsqualität und die perfekte Funktionalität auszeichnen. Hier verbinden sich also neuartige Ideen mit der langen Tradition, auf die italienische Schuhmanufakturen zurückblicken können.